Hinweise zu Veranstaltungen

Aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen in Bezug auf das Corona Virus bleibt auch die Klimazone weiterhin für öffentliche Veranstaltungen geschlossen.

Ab Donnerstag, 7. Mai 2020 öffnen wir nun wieder jeden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr das Klimacáfe für Beratungs- und Informationsgespräche rund um den Klimaschutz.

Es dürfen sich maximal vier Personen in den Räumen aufhalten, die Laufwege im Raum werden besonders gekennzeichnet, alle Besucher*innen müssen Abstand einhalten, das Tragen von Masken ist Pflicht.

Vielen Dank für euer Verständnis,
euer Team von der Klimazone Bremen-Findorff

< 2019 >
September 15 - September 21
  • 15
    15.September2019
    Keine Veranstaltungen
  • 16
    16.September2019
    Keine Veranstaltungen
  • 17
    17.September2019

    BHKW in der Praxis – Folgeveranstaltung zu „Gemeinschaftlicher Betrieb von BHKW“

    18:30 -21:00
    17. September 2019
    KlimaCafé
    Münchener Str. 146, 28215 Bremen

    Nachdem sich im Mai d.J. einige Findorffer*innen mit Interesse am Thema BHKW, bzw. gemeinschaftlicher Betrieb hoch effizienter Energieanlagen zusammen gefunden haben, wollen wir jetzt einmal genauer hinschauen. Dazu werfen wir einen Blick in die Praxis und schauen uns einmal ein BHKW in der Nachbarschaft der Klimazone an. Wir sprechen über Erfahrungen mit dem Betrieb und werfen einen Blick nach Heide in Schleswig-Holstein. Dort werden derzeit zusammen mit den Bewohner*innen neue Quartierslösungen erprobt.

  • 18
    18.September2019

    KlimaCafe – offen für alle!

    15:00 -18:00
    18. September 2019
    KlimaCafé
    Münchener Str. 146, 28215 Bremen

    Bei Kaffee, Keksen, Kuchen über „Gott und die Welt reden“. Dabei sein bei ganz praktischen Mitmachaktionen. Einfach vorbeikommen, gerne Ideen mitbringen und gemeinsam was anzetteln.

    Aktionen mit Nachbarn: Kleidertauschparty, Marmelade selber machen, Pflanztauschbörse, 50 km Diät-Regional einkaufen, Sharing Konsumgüter, Halber Gelber Sack, Plogging, Verpackungsfrei einkaufen, Gemeinsam nähen, Pflanzaktionen mit Quartiersbegrünung und vieles mehr!

    E-Lastenrad ausleihen kostenlos möglich – einfach ausprobieren!

    Veranstaltungsreihe – Gut Leben und Wohnen im Alter: Alles beim Alten lassen oder neue Schritte gehen?

    18:30 -20:00
    18. September 2019
    Martin-Luther-Gemeinde
    Neukirchstraße 86, 28215 Bremen, Deutschland

    Die Martin-Luther-Gemeinde und die Klimazone-Findorff bieten sechs Veranstaltungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten zum Thema „Wohnen
    im Alter“ an.
    HEUTE:

    6. Ausblick – Wie geht es weiter?
    Gibt es unter den Teilnehmenden einige, die sich weiter mit dem Thema beschäftigen – vielleicht sogar ein Projekt planen wollen? Was können die
    Martin Luther Gemeinde und die Klimazone-Findorff zum „guten Wohnen im Alter“ beitragen? Haben wir in den Veranstaltungen Expert*innen kennen gelernt, die uns weiterhelfen können?
    Ort: Martin-Luther-Gemeinde, Raum 2,
    Neukirchstr. 86
    Zeit: Mittwoch, 18. 9. 2019, 18:30 Uhr
    Die Martin-Luther-Gemeinde und die Klimazone-Findorff haben sich zusammen getan, um das Thema „Gut Leben und Wohnen im Alter“ voranzubringen. Wir wollen viele Menschen in Findorff erreichen, ihnen ein Forum für einen lebhaften Austausch und viele nützliche Tipps und Anregungen bieten. Immer mit dem Ziel, für mehr Behaglichkeit, Sicherheit, Selbstständigkeit und Glück in der eigenen Wohnung, im eigenen Haus mit den Partnern, gemeinsam mit anderen oder auch allein zu sorgen. Wohnen gehört zu den zentralen Umweltthemen, die im Fokus der Klimazone-Findorff stehen. In der Zusammenarbeit bietet sich die Chance, das Thema auch aus der Klimaschutzperspektive zu betrachten.
    Gegen Ende des Berufslebens oder zu Beginn der Rentenzeit stellen sich nicht nur Findorffer*innen diese Fragen:
    • Brauche ich das Haus noch, in dem meine Kinder groß geworden sind?
    • Wie lange will oder kann ich mich noch um Haus und Garten kümmern?
    • Kann ich mein Haus den neuen Bedürfnissen anpassen – wer hilft mir dabei?
    • Bringe ich es fertig, mich von dieser Umgebung zu trennen – was sagen meine Kinder dazu?
    oder:
    • Sehne ich mich nach einem Neuanfang?
    • Habe ich Lust, mit „leichterem Gepäck“ in den nächsten Lebensabschnitt zu gehen?
    • Will ich mein Wohnen im Alter planen, bevor es andere tun?
    • Wenn die Familie kleiner wird: finde ich neue Gemeinschaften
    Die Auseinandersetzung mit diesen Fragen braucht nicht nur Mut für Veränderungen. Hilfreich ist es auch, sich über verschiedene Möglichkeiten zu informieren, von Ideen und Erfahrungen anderer zu profitieren. Das einsame Wälzen von Katalogen und Fachliteratur ist oft nicht so anregend, wie der Austausch mit Expert*innen und Menschen, die ähnliche Fragen haben – vielleicht auch schon Antwortideen und erste Erfahrungen.
    Die Martin-Luther-Gemeinde und die Klimazone Findorff bieten an, diesen Austausch zu organisieren und verschiedene Fachleute für Vorträge zu gewinnen. Mit der Teilnahme entstehen keine Kosten, Teilnehmende sind nicht verpflichtet, sich an der Organisation oder weiteren Planungen zu beteiligen. Wenn sich nach der Veranstaltungsreihe Menschen zu weiterem Austausch, vielleicht sogar zu Planungen, zusammenfinden, ist das natürlich eine eher gewünschte Nebenwirkung.
  • 19
    19.September2019

    InfoMobil – offen für alle!

    09:00 -13:00
    19. September 2019
    Findorff-Markt
    Neukirchstraße 45, 28215 Bremen, Deutschland

    Informationen „Rund um den Klimaschutz“ und Austausch zu Veranstaltungen und praktischen Mitmachaktionen!

    Aktionen mit Nachbarn: Kleidertauschparty, Marmelade selber machen, Pflanztauschbörse, 50 km Diät-Regional einkaufen, Sharing Konsumgüter, Halber Gelber Sack, Plogging, Verpackungsfrei einkaufen, Gemeinsam nähen, Pflanzaktionen mit Quartiersbegrünung und vieles mehr!

    E-Lastenrad ausleihen kostenlos möglich – einfach ausprobieren!

    KlimaCafe – offen für alle!

    15:00 -18:00
    19. September 2019
    KlimaCafé
    Münchener Str. 146, 28215 Bremen

    Bei Kaffee, Keksen, Kuchen über „Gott und die Welt reden“. Dabei sein bei ganz praktischen Mitmachaktionen. Einfach vorbeikommen, gerne Ideen mitbringen und gemeinsam was anzetteln.

    Aktionen mit Nachbarn: Kleidertauschparty, Marmelade selber machen, Pflanztauschbörse, 50 km Diät-Regional einkaufen, Sharing Konsumgüter, Halber Gelber Sack, Plogging, Verpackungsfrei einkaufen, Gemeinsam nähen, Pflanzaktionen mit Quartiersbegrünung und vieles mehr!

    E-Lastenrad ausleihen kostenlos möglich – einfach ausprobieren!

  • 20
    20.September2019

    Infozeitraum "Klimaschutz for All"

    15:00 -18:00
    20. September 2019
    KlimaCafé
    Münchener Str. 146, 28215 Bremen

    Von 15-18 Uhr ist „Klimaschutz for All“ im KlimaCafé vor Ort.

    KlimaCafe – offen für alle!

    15:00 -18:00
    20. September 2019
    KlimaCafé
    Münchener Str. 146, 28215 Bremen

    Bei Kaffee, Keksen, Kuchen über „Gott und die Welt reden“. Dabei sein bei ganz praktischen Mitmachaktionen. Einfach vorbeikommen, gerne Ideen mitbringen und gemeinsam was anzetteln.

    Aktionen mit Nachbarn: Kleidertauschparty, Marmelade selber machen, Pflanztauschbörse, 50 km Diät-Regional einkaufen, Sharing Konsumgüter, Halber Gelber Sack, Plogging, Verpackungsfrei einkaufen, Gemeinsam nähen, Pflanzaktionen mit Quartiersbegrünung und vieles mehr!

    E-Lastenrad ausleihen kostenlos möglich – einfach ausprobieren!

  • 21
    21.September2019

    Umweltfreundlich Einkaufen mit dem Lastenrad – Ein neuer Einkaufsservice von Findorff-Markt und Klimazone-Findorff

    09:00 -15:00
    21. September 2019
    Findorff-Markt
    Neukirchstraße 45, 28215 Bremen, Deutschland

    Unter dem Motto „Statt schwer tragen, Bringdienst fragen“, bieten die HändlerInnen gemeinsam mit dem Grossmarkt und der Klimazone-Findorff einen neuen Einkaufsservice an. Mit dem Pilotprojekt können sich Marktbesucher mit Wohnsitz in Findorff bis Ende September immer samstags zwischen 09.00 und 15.00 Uhr ihre Einkäufe ganz einfach, bequem und kostenfrei mit dem Lastenrad nach Hause liefern lassen.

    Wie funktioniert das? Den Einkauf zum Lastenrad-Servicestand in der Mitte des Marktes bringen, dort werden die Einkäufe adressiert und mit dem Personal wird ein Zeitfenster zur Anlieferung vereinbart. Die Klimazone-Findorff und die MarkthändlerInnen engagieren sich mit diesem Angebot für mehr Klimaschutz.

    Was bringt das? Weniger Verkehrschaos, Abgase und Lärm, aber mehr frische Luft, Gesundheit und Aufenthaltsqualität im Stadtteil Findorff.

    Ein Aktion von:  Klimazone-Findorff und Grossmarkt/Findorff-Markt in Kooperation mit RENN.nord.