2. Findorffer Klimastammtisch

3. December 2018 18:00 - 21:00
KlimaCafé
Adresse: Münchener Str. 146, 28215 Bremen

Related upcoming events

  • 22. May 2019 18:30 - 22. May 2019 20:00

    Mit Werner Müller bauraum Bremen e.V.

    Während immer deutlicher wird, dass wir Bürger*innen uns in Sachen Klimaschutz nicht auf die Politik verlassen können, nehmen engagierte Menschen das Heft zunehmend selbst in die Hand.

    Klimaschutz und Ökonomie – das ist kein Widerspruch. Gerade für Mehrfamilienhäuser und mehrere Einfamilienhäuser zusammen kann der gemeinsame Betrieb eines BHKW ein echter Gewinn für alle Beteiligten sein. Betreiber sparen bares Geld.  Gute Beispiele, die zur Nachahmung anregen, gibt es bereits auch in Findorff. Wir suchen interessierte BürgerInnen aus Findorff, die Strom und Wärme selbst produzieren wollen, Kosten sparen wollen und autark sein möchten. Wir wollen gemeinsam herausfinden, wo die größten Hürden für ein nachbarschaftlich betriebenes BHKW liegen und welche Nutzen und Vorteile vorhanden sind.

    Ort: Klima Café - Münchener Str. 146, 28215 Bremen - Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung erforderlich unter info@klimazone-findorff.de

  • 24. May 2019 Den ganzen Tag

    Ein Tag für mehr Gemeinschaft im Findorffer-Quartier

     

    Am Tag der Nachbarn feiern tausende kleine und große Nachbarschaftsfeste in ganz Deutschland.

    Für mehr Gemeinschaft, weniger Anonymität und eine Nachbarschaft, in der wir uns zu Hause fühlen.

    Einfach mitmachen.

    Programm folgt in Kürze!

  • 3. June 2019 19:00 - 3. June 2019 21:00

    Mit anders-besser-leben e.V.  –  Doris de Cruz  und Klimazone Bremen-Findorff – Jürgen Schnier

    Unter dem Motto: Menschen, Gespräche und Antworten, möchten wir ab sofort einen Klima-Stammtisch in Findorff initiieren und etablieren. Alle BürgerInnen sind herzlich eingeladen sich einzubringen und teilzunehmen. Immer am 1. Montag eines Monats bieten wir die Möglichkeit, sich in lockerer und angenehmer Atmosphäre, über die Themenbereiche Klimawandel, Klimaschutz und Nachhaltigkeit auszutauschen. Die GastgeberInnen werden den Stammtisch moderieren. Alle BürgerInnen können sich gerne aktiv einbringen und natürlich Fragen stellen, die Ihnen zum Themenbereich am Herzen liegen, damit ein lebendiger und spannender Austausch in der Runde entstehen kann. Die möglichen Themenbereiche – die natürlich ergänzt werden können – sind: Wandel in der Gesellschaft, zukunftsfähige Gemeinschaften, Lebensstile, Alltagsroutinen, ökologisches Denken und Handeln, Wohnen und Energie, Konsum und Ernährung, Mobilität und Verkehr, grüne Stadtökologie und vieles mehr!

    Bereits ab 18.00 Uhr ist das KlimaCafe geöffnet, damit wir uns mit Fingerfood und erfrischenden Getränken auf die Gesprächsrunde im Klima-Stammtisch einstimmen können.

    Ort: Klima Café – Münchener Str. 146, 28215 Bremen, Teilnahme kostenlos. Plätze sind begrenzt.

  • 3. June 2019 18:30 - 3. June 2019 20:00

    Die Martin-Luther-Gemeinde und die Klimazone-Findorff bieten sechs Veranstaltungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten zum Thema „Wohnen
    im Alter“ an.
    HEUTE:

    4. Wohnen mit Service in Findorff
    Was bedeutet Service-Wohnen bzw. betreutes Wohnen, was kann ich davon erwarten? Welche Angebote gibt es in Findorff? Eingeladen sind Anbieter des Service-Wohnens und Menschen, die mit dem Service-Wohnen Erfahrung haben.
    Ort: Begegnungsstätte im Turm (Martin- Luther-
    Gemeinde), Neukirchstr. 86
    Zeit: Montag, 3. 6. 2019, 18.30 Uhr
    Die Martin-Luther-Gemeinde und die Klimazone-Findorff haben sich zusammen getan, um das Thema „Gut Leben und Wohnen im Alter“ voranzubringen. Wir wollen viele Menschen in Findorff erreichen, ihnen ein Forum für einen lebhaften Austausch und viele nützliche Tipps und Anregungen bieten. Immer mit dem Ziel, für mehr Behaglichkeit, Sicherheit, Selbstständigkeit und Glück in der eigenen Wohnung, im eigenen Haus mit den Partnern, gemeinsam mit anderen oder auch allein zu sorgen. Wohnen gehört zu den zentralen Umweltthemen, die im Fokus der Klimazone-Findorff stehen. In der Zusammenarbeit bietet sich die Chance, das Thema auch aus der Klimaschutzperspektive zu betrachten.
    Gegen Ende des Berufslebens oder zu Beginn der Rentenzeit stellen sich nicht nur Findorffer*innen diese Fragen:
    • Brauche ich das Haus noch, in dem meine Kinder groß geworden sind?
    • Wie lange will oder kann ich mich noch um Haus und Garten kümmern?
    • Kann ich mein Haus den neuen Bedürfnissen anpassen – wer hilft mir dabei?
    • Bringe ich es fertig, mich von dieser Umgebung zu trennen – was sagen meine Kinder dazu?
    oder:
    • Sehne ich mich nach einem Neuanfang?
    • Habe ich Lust, mit „leichterem Gepäck“ in den nächsten Lebensabschnitt zu gehen?
    • Will ich mein Wohnen im Alter planen, bevor es andere tun?
    • Wenn die Familie kleiner wird: finde ich neue Gemeinschaften
    *Was kann ich im Alltag für den Umwelt- und Klimaschutz tun
    Die Auseinandersetzung mit diesen Fragen braucht nicht nur Mut für Veränderungen. Hilfreich ist es auch, sich über verschiedene Möglichkeiten zu informieren, von Ideen und Erfahrungen anderer zu profitieren. Das einsame Wälzen von Katalogen und Fachliteratur ist oft nicht so anregend, wie der Austausch mit Expert*innen und Menschen, die ähnliche Fragen haben – vielleicht auch schon Antwortideen und erste Erfahrungen.
    Die Martin-Luther-Gemeinde und die Klimazone Findorff bieten an, diesen Austausch zu organisieren und verschiedene Fachleute für Vorträge zu gewinnen. Mit der Teilnahme entstehen keine Kosten, Teilnehmende sind nicht verpflichtet, sich an der Organisation oder weiteren Planungen zu beteiligen. Wenn sich nach der Veranstaltungsreihe Menschen zu weiterem Austausch, vielleicht sogar zu Planungen, zusammenfinden, ist das natürlich eine eher gewünschte Nebenwirkung.
  • 5. June 2019 18:30 - 5. June 2019 20:00

    „Altersgerecht Umbauen – Clever finanziert | Förderprogramme und bauliche Lösungen"

    Wer seine Immobilie für das Alter zukunftsfähig ausstatten und gestalten möchte, sollte sich frühzeitig über die Möglichkeiten von Anpassungsmaßnahmen sowie deren Finanzierung informieren. Vorgestellt werden die Bausteine der Förderprogramme der KfW-Bank, mit denen der nach wie vor zu geringe Anteil der altersgerechten Wohnungen erhöht sowie zu einem frühzeitigen und präventiven Umbau angereizt werden soll. So können Eigentümer und Mieter beispielsweise mit dem Einbau von bodengleichen Duschen, schwellenlosen Türen oder durch moderne Raumaufteilung den Wohnkomfort erhöhen.

    Eine Veranstaltung von kom.fort e.V.

  • 12. June 2019 18:00 - 12. June 2019 20:00

    Wie kann ich  mein zuhause „richtig“ schützen? Dazu erhalten Sie einen ausführlichen Überblick über das Thema Hauseinbruchschutz. Neben Tipps zum mechanischen Einbruchschutz und der damit verbundenen Sicherung von Fenstern, Terrassentüren, Haustüren und der parallel möglichen Umsetzung von Maßnahmen für den Umwelt- und Klimaschutz, erhalten Sie Informationen über:

    Wer baut mir Sicherungstechnik fachgerecht ein – an welche Unternehmen kann ich mich vertrauensvoll wenden? Ist eine Alarmanlage sinnvoll? Was bewirkt KDNA-Anwohnerinitiativen?

    Auch erhalten Sie wichtige Infos zum Thema Fördermöglichkeiten und staatlichen Zuschüssen.

    Veranstalter: Klimazone Bremen-Findorff

    Ort:  Martin-Luther-Gemeinde - Bremen  Neukirchstraße 86  – Raum 1  -  Teilnahme kostenlos

    Eintritt frei  -  Anmeldung unter 0421-362-19003 oder info@klimazone-findorff.de

  • 13. June 2019 17:00 - 13. June 2019 18:30

     

    Am besten bleibt Regenwasser vor Ort und landet nicht gleich in der Kanalisation und schon gar nicht im eigenen Keller. Wasserdurchlässige Flächen vermindern die Überschwemmungsgefahr bei Starkregen. Zu Fuß erkunden wir vorbildliche Lösungen sowohl im öffentlichen Bereich als auch auf privaten Grundstücken in Findorff. Dazu gibt es Tipps für das eigene Grundstück.

     Teilnahme kostenlos. Plätze sind begrenzt. Anmeldung erforderlich unter info@klimazone-findorff.de

     

  • 19. June 2019 18:30 - 19. June 2019 21:00

    Mit Werner Müller – bauraum Bremen e.V.

    Viele Heizkostenabrechnungen sind nicht transparent und teilweise fehlerhaft.  Wir schauen uns gemeinsam Abrechnungszeiträume, Vergleichswerte, Abrechnungsfristen, Vorauszahlungen, Energiepreise, die gesamten Energiekosten und vieles mehr an und vergleichen, bewerten die einzelnen Inhalte in einer Straße, in einer Nachbarschaft. Natürlich immer mit dem Ziel unsere Energiekosten zu senken und Alltagsroutinen im Sinne des Klimaschutzes zu verändern.

    Ort: Klima Café - Münchener Str. 146, 28215 Bremen, Teilnahme kostenlos. Plätze sind begrenzt.

  • 29. June 2019 12:00 - 29. June 2019 16:00

    Da kommt nix weg – und ist so lecker. Kurz vor Marktschluss retten wir nicht verkauftes Obst auf dem Findorffmarkt. Im Klima Café wird gemeinsam daraus Marmelade gekocht, Gläser verziert und natürlich auch probiert. Zum Nachmachen für zu Hause gibt es Rezepte und eine Kostprobe mit.

    Für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren.

    Teilnahme kostenlos. Anmeldung erforderlich unter 0421 7070100 oder info@klimazone-findorff.de

     

  • 19. August 2019 18:30 - 19. August 2019 20:00

    Die Martin-Luther-Gemeinde und die Klimazone-Findorff bieten sechs Veranstaltungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten zum Thema „Wohnen
    im Alter“ an.
    HEUTE:

    5. Gemeinschaftliches Wohnen
    Wohngemeinschaft, Hausgemeinschaft, Bauherrengemeinschaft – Wie funktioniert das? Ist das was für mich? Vorgestellt werden ganz praktische Möglichkeiten gemeinsam im Alter zu leben und zu wohnen.
    Ort: Klima-Café, Münchener Str. 146
    Zeit: Montag, 19. 8. 2019, 18.30 Uhr
    Die Martin-Luther-Gemeinde und die Klimazone-Findorff haben sich zusammen getan, um das Thema „Gut Leben und Wohnen im Alter“ voranzubringen. Wir wollen viele Menschen in Findorff erreichen, ihnen ein Forum für einen lebhaften Austausch und viele nützliche Tipps und Anregungen bieten. Immer mit dem Ziel, für mehr Behaglichkeit, Sicherheit, Selbstständigkeit und Glück in der eigenen Wohnung, im eigenen Haus mit den Partnern, gemeinsam mit anderen oder auch allein zu sorgen. Wohnen gehört zu den zentralen Umweltthemen, die im Fokus der Klimazone-Findorff stehen. In der Zusammenarbeit bietet sich die Chance, das Thema auch aus der Klimaschutzperspektive zu betrachten.
    Gegen Ende des Berufslebens oder zu Beginn der Rentenzeit stellen sich nicht nur Findorffer*innen diese Fragen:
    • Brauche ich das Haus noch, in dem meine Kinder groß geworden sind?
    • Wie lange will oder kann ich mich noch um Haus und Garten kümmern?
    • Kann ich mein Haus den neuen Bedürfnissen anpassen – wer hilft mir dabei?
    • Bringe ich es fertig, mich von dieser Umgebung zu trennen – was sagen meine Kinder dazu?
    oder:
    • Sehne ich mich nach einem Neuanfang?
    • Habe ich Lust, mit „leichterem Gepäck“ in den nächsten Lebensabschnitt zu gehen?
    • Will ich mein Wohnen im Alter planen, bevor es andere tun?
    • Wenn die Familie kleiner wird: finde ich neue Gemeinschaften
    Die Auseinandersetzung mit diesen Fragen braucht nicht nur Mut für Veränderungen. Hilfreich ist es auch, sich über verschiedene Möglichkeiten zu informieren, von Ideen und Erfahrungen anderer zu profitieren. Das einsame Wälzen von Katalogen und Fachliteratur ist oft nicht so anregend, wie der Austausch mit Expert*innen und Menschen, die ähnliche Fragen haben – vielleicht auch schon Antwortideen und erste Erfahrungen.
    Die Martin-Luther-Gemeinde und die Klimazone Findorff bieten an, diesen Austausch zu organisieren und verschiedene Fachleute für Vorträge zu gewinnen. Mit der Teilnahme entstehen keine Kosten, Teilnehmende sind nicht verpflichtet, sich an der Organisation oder weiteren Planungen zu beteiligen. Wenn sich nach der Veranstaltungsreihe Menschen zu weiterem Austausch, vielleicht sogar zu Planungen, zusammenfinden, ist das natürlich eine eher gewünschte Nebenwirkung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen