Klimaschutz konkret: Von und mit Nachbarn lernen

9. October 2019 18:30 - 21:00
KlimaCafé
Adresse: Münchener Str. 146, 28215 Bremen

Der Verbrauch fossiler Energien in unseren Privathaushalten trägt mit einem Anteil von über 25% kräftig zum Klimawandel bei. Ein mächtiger Hebel also, wenn es um Klimaschutz geht. Was können wir also tun, um unseren Verbrauch zu senken?

Zu dieser Frage setzte sich vor einigen Wochen eine Gruppe Findorffer Nachbarn zusammen und verglich ihre Strom- und Gas-Verbräuche der weitgehend identischen Reihenhäuser. Überrascht stellten sie fest, dass die Zahlen bis zu 300% voneinander abweichen. In der anschließenden Diskussion wurden auch bald erste Erklärungen dafür gefunden.

In dieser zweiten Runde möchten wir diese Erfahrungen vertiefen und eine Gelegenheit bieten, voneinander zu lernen und – hoffentlich – die eine oder andere Veränderung anzustoßen. Und außerdem heißt es „Butter bei die Fische“: Wir unterfüttern einige der angesprochenen Themen mit Daten und Fakten. Z.B.: Wie sinnvoll sind kleine, private Fotovoltaikanlagen unter dem Strich für den Klimaschutz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen