Stadtteilspaziergang: Wohnzone Findorff – Klimaanpassung zwischen Tür und Angel

9. September 2018 14:00 - 16:00
KlimaCafé
Adresse: Münchener Str. 146, 28215 Bremen

Das vor den Toren der Stadt als Eisenbahnersiedlung gewachsene Findorff liegt inzwischen inmitten der Stadt und ist zu Fuß oder dem Fahrrad leicht aus der Innenstadt zu erreichen. Der Stadtteil hat immer wieder neue Wandlungen durchlaufen, die ursprüngliche Prägung durch den Bahnhof und die Eisenbahner, durch den Torfhafen und die Torfbahn Jan Reiners, ist inzwischen nur noch eine pittoreske Erinnerung. Mit dem Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg, der Schaffung dringend benötigten Wohnraums in den 50er und 60er Jahren und dem Ausweisen zeitgenössischer Wohnflächen in den 70er bis 2000er Jahren verfügt Findorff über eine gewachsene, heterogene Bausubstanz.

Auf unserem Spaziergang durch den Stadtteil nehmen wir diese gewachsene Baustruktur auf ihre Eignung für die zukünftigen Herausforderungen des Wohnens, des Klimawandels und der Klimaanpassung unter die Lupe. Gemeinsam mit den KooperationspartnerInnen untersuchen wir die vorhandene Substanz auf ihre Qualitäten und darauf, wie Energie- und Wohnstandards angepasst werden können. Als Stadtteil, der auf tiefem, feuchten Grund gebaut und nach einem Moorinspektor benannt ist, nehmen natürlich auch das Thema Oberflächenwasser und Überschwemmungen wichtige Teile ein.

Teilnahme kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen