Neues Projekt: Stadtteilgärtnern mit Kindern

Endlich ist es so weit – Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau für die nächsten zwei Jahre bewilligt! Auf unserer neuen Parzelle ganz in der Nähe des Torfkanals haben wir den idealen Ort gefunden, um loszulegen!

Worum geht’s: Gemeinsam mit Kindergarten- und Grundschulkindern möchten wir so bald wie möglich jede Menge Gemüsekisten bepflanzen, eine Blumenwiese aussäen, Wildpflanzen pflücken und und und … Durch die gemeinsamen Pflanzaktionen lernen die Kinder ganz nebenbei und mit viel Spaß eine Menge über den Kreislauf der Natur und sie erfahren, warum es wichtig ist, das Klima zu schützen! Wir starten auf dem Geländen der Klimazonen-Parzelle, außerdem stellen wir an verschiedenen Orten so genannte Paten-Pflanzkisten auf, zum Beispiel auf Schulhöfen, in Kitas und an verschiedenen anderen Orten.

Was bisher geschah: In den letzten Wochen haben wir die Kindergärten und Grundschulen im Stadtteil persönlich kontaktiert – und schon einige für das Projekt begeistert. Außerdem haben wir die Klimazonen-Parzelle so beackert, dass wir in Kürze die ersten Kisten aufstellen und bepflanzen können.

Wer steht hinter dem Projekt? „Stadtteilgärtnern mit Kindern“ ist ein Projekt der Klimazone Findorff e. V. – Betreut wird es von der Garten- und Landschaftsplanerin Ilga Keßling – selber Mutter von drei Kindern und begeisterte Stadtgärtnerin.

Wir brauchen eure Hilfe! Wir brauchen dringend Unterstützung, um die Erde in die Kisten zu verteilen und zwar am Samstag, 17. Juli, ab 9 Uhr 30 im Ahnewehrweg 12 in Findorff. Meldet euch zahlreich und freut euch drauf, mit uns in der Erde zu wühlen 😉 Bringt unbedingt Schaufeln und Schubkarren mit. Sobald die Kisten mit Erde befüllt sind, können wir pflanzen. Yippie! Wenn ihr am Samstag dabei seid, schickt uns eine kurze Mail kontakt@klimazone-findorff.de.

Gefördert durch BINGO! Die Umweltlotterie.