Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Pflanzfest 2022 – Mittagstermin mit GESTRA AG

25. November , 12:30 15:00

Zum wiederholten Mal dieses Jahr heißt es in Findorff: Müll raus – Zwiebel rein.

Mit ca. 5500 Frühblühern wollen wir Findorff im Frühling in einem Blütenmeer erstrahlen lassen und den Insekten ordentlich Futter liefern.

Wir wollen zusammen mit der GESTRA AG und einigen Kindern des Fidibus e. V. Baumscheiben in der Hemmstraße, Münchener Straße und Admiralstraße bepflanzen.

3700 gespendete Blumenzwiebeln für Gemeinwohl und Artenvielfalt

Die GESTRA AG verfolgt sechs Imitativen zum Erreichen von null CO2-Emissionen, zum Erhalt der Artenvielfalt, zur Verbesserung der Umweltleistung, zum Beitrag für das Gemeinwohl sowie zu nachhaltigen Produkten und Lieferketten. Als Teil dieser Initiativen beteiligt sich die GESTRA AG am Pflanzfest und stellt ihre Mitarbeiter für diese Aktion frei, um zum Gemeinwohl im Stadtteil beizutragen und etwas für die Artenvielfalt im städtischen Bereich zu tun.

Bevor jedoch die 3.700 von der GESTRA AG gespendeten Blumenzwiebeln in den anliegenden Grünflächen verbuddelt werden, wird die angepeilte Strecke von Müll – insbesondere Zigarettenkippen – befreit.

Unser Ziel

Das Ziel: Müllsünder und Kippenschnipper sollen durch Frühblüher wie Krokus, Blaustern und Narzisse am Straßenrand vom Littering, dem sogenannten Wegwerfen von Müll in die Umgebung, abgehalten werden. Außerdem wollen wir nachhaltig auf die Notwendigkeit von Flächenentsiegelung und die bedrohende Bodenverdichtung von Baumscheiben aufmerksam machen.

Unterstützt wird die Aktion von CleanUpYourCity e.V. und Naturschutz2Go und natürlich hat auch der UmweltBetrieb Bremen sein ok gegeben.

Ablauf

Wir treffen uns um 12.30 Uhr vor den Räumlichkeiten der Klimazone in der Münchener Straße 146. Hier gibt es eine kurze Einführung in die Thematik und ihr lernt, wie die Zwiebeln am besten gesetzt werden, damit sie im Frühjahr auch erblühen und dann geht es gemeinsam los, bevor wir uns in kleinere Pflanztrupps aufteilen.

Handschuhe können wir in begrenztem Umfang stellen.

Was noch?

Gerne dürft ihr noch, aber müsst nicht:

– Pflanzschaufel oder Zwiebelstecker

– Handschuhe – keine Bauhandschuhe

– mittelgroßer Eimer (5-10 Liter oder Tüte)

– Warnweste 

mitbringen.


Diese Aktion wird unterstützt durch Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau