Über uns

Es ist und bleibt Fakt – das Klima verändert sich. Dennoch nehmen wir diese Veränderung in unserem Alltag oft nicht  wahr und fühlen uns bisher (noch) wenig davon betroffen. Den Klimaschutz finden wir grundsätzlich zwar gut und wichtig, sehen darin aber vielfach eine Zusatzaufgabe im Alltag oder einen Verzicht auf Komfort.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Klimaschutz in unseren Tag zu integrieren und im Stadtteil zu verankern – im eigenen Interesse und für das Gemeinwohl. Dafür müssen wir Gewohnheiten meist nur leicht verändern. Am besten gelingt das mit gegenseitiger Unterstützung und Motivation: eben in guter Nachbarschaft!

Die „Klimazone Bremen-Findorff“ ist als Nachbarschaftsprojekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative „Kurze Wege für den Klimaschutz“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit entstanden. Ziel und Schwerpunkt ist, dass Nachbarn gemeinsam aktiv werden, sich gegenseitig informieren und motivieren, damit Klimaschutz im Alltagshandeln leichter umsetzbar ist.

Unser Ziel, einen lebendigen, lebenswerten und zukunftsfähigen Stadtteil mitzugestalten gelingt vor allem durch Bürgerinnen und Bürger aus Findorff als Botschafter für den Klimaschutz und mit Hilfe erfahrener Partner. Vor Ort ist das die Initiative „Leben in Findorff“ sowie zahlreiche weitere Institutionen aus Findorff, die das Leben und die Nachbarschaft im Stadtteil gut kennen und unser Vorhaben begleiten.

Ebenso engagieren sich gemeinsam der bauraum Bremen e.V., BUND Bremen e.V. und die Bremer Umwelt Beratung e.V. mit Unterstützung durch den Senator für Umwelt, Bau und Verkehr sowie durch energiekonsens, der Klimaschutzagentur des Landes Bremen.