Abgesagt-Corona! Plastikfasten!

19. March 2020 19:00 - 21:00
Martin-Luther-Gemeinde
Adresse: Neukirchstraße 86, 28215 Bremen, Deutschland

Die Martin-Luther-Gemeinde und die Klimazone Bremen-Findorff e.V. laden ein, in den Wochen vor Ostern bewusst auf Plastik zu verzichten und die Vermeidung von Plastikmüll zu unterstützen.

Nachdem wir uns am 27. Februar 2020 grundsätzlich über das Plastikfasten ausgetauscht haben, wollen wir heute gemeinsam über unsere Alltagserfahrungen aus dem plastikfreien Alltag austauschen.

Auch wer nicht am Starttermin teilgenommen hat, ist herzlich willkommen! Gern schicken wir euch das Plastiktagebuch, in dem jede/r seine Erfahrungen während der Fastenzeit dokumentiert. Sendet uns einfach eine Mail an kontakt@klimazone-findorff.de (Betreff: Plastikfasten) und bittet um Zusendung des Plastiktagebuches.

Die Teilnahme an der Veranstaltung am 19.3.20 ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer*innen!

Ort: Martin Luther Gemeinde, Neukirchstraße 86, 28215 Bremen

Related upcoming events

  • 14. July 2020 19:30 - 14. July 2020 21:30

    +++ Alle Plätze sind belegt +++ Neue Veranstaltung im August 2020 +++ Alle Plätze sind belegt +++ Neue Veranstaltung im August 2020

    Tiefenökologie
    Ökologische Krisen (wie der Klimawandel/Corona) sind zentrale und dringliche Herausforderungen unserer Zeit. Die Philosophie der Tiefenökologie beruht auf unseren Verbindungen zum Leben und anderen Lebewesen. Sie entstand in den 1970er Jahren als Antwort auf die Naturentfremdung menschlicher Kultur und die wachsende Zerstörung von Ökosystemen. Durch praktische Erfahrungen versucht sie das Gefühl von Naturverbundenheit in Menschen zu stärken.
    Bei Menschen, die eine starke Verbindung zur Natur spüren (und denen es ein Anliegen ist diese zu schützen), beschäftigt sich die Tiefenökologie auch mit unseren Gefühlen zum Thema Naturzerstörung. Gemeinschaftliche Übungen ermöglichen den Ausdruck von Gefühlen, die sonst oft verdrängt werden oder wenig Raum haben. Die Annahme dieser inneren Beweggründe und die Einnahme neue Perspektiven auf gesellschaftlichen Wandel unterstützen eine Ausrichtung auf hoffnungsvolles Handeln im Angesicht ökologischer Krisen.

    Leitung: Bijan  Ghaffari-Tabrizi, Myriam Kentrup
    Infos: Wildnisschule Wildeshausen www.wildnisschule.de und Institut für Naturorientierung und Lebensstil e.V. www.re-natur.org

    Anmeldung unter: schueler@klimazone-findorff.de (Teilnehmerzahl auf 12 begrenzt)
    Ort: Martin Luther Gemeinde (Treffpunkt wird noch bekannt gegeben), ein Hygienekonzept ist vorhanden.

    Teilnahmebeitrag: Über Spenden würden wir uns sehr freuen!

  • 29. August 2020 15:00 - 29. August 2020 18:00

    Gemeinsam mit Euch wollen wir den Klimaschutz mit dem ersten Bremer Klimafestival selbst in die Hand nehmen.

    Ihr lernt ab 15 Uhr verschiedenste Organisationen und Gruppen kennen, die sich im Kampf für den Klimaschutz und für Nachhaltigkeit gefunden haben. Wie groß ist dein CO2-Fußabdruck? Wie kannst du Energie und Lebensmittel sparen? Wie gut ist dein Faktenwissen? Kann man eigentlich auch klimafreundlich in den Urlaub fahren? Ist das Müll oder kann das noch verwendet werden? Gleichzeitig gibt es Mitmachaktionen, wie Bienenwachstücher selber machen oder Bienenschutz im eigenen Garten.

    Ab 18 Uhr findet ein Klimaslam statt! Eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Klimawandel kann auch neue Blickwinkel eröffnen und ist in jedem Fall unterhaltsam. Später lassen wir den Abend mit Live-Musik ausklingen.

    Lasst euch überraschen von coolen Aktionen, engagierten Menschen und einer Festival Atmosphäre.

    Ernstes Thema, aber kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Aufstehen, vorbeikommen, aktiv werden - es gibt auch Waffeln!"

    Veranstalter BUND Bremen - in Kooperation mit Klimazone Bremen-Findorff, Klimawerkstadt Bremen, Klimaschutz 4 all, Kinder- und Jugendfarm Habenhausen, Grüne Oase im Mädchen_kulturhaus, Foodsharing Bremen, Bremer SolidarStrom u.a.

    Im Rahmen von KEINE PANIK des Kulturzentrums Schlachthof e.V.

    Eintritt für den Klimaslam in Höhe von 5 Euro

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen